Psychische Gesundung im geschützten Rahmen

Eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung braucht einen geschützten und stressreduzierten Rahmen. Jugendliche ab 14 Jahren, die zuvor in psychiatrischer Behandlung waren, finden in der überschaubaren Wohngruppe „Horizont“ einen Weg zur Selbstständigkeit und zu psychischer Gesundheit.

Kompetente Betreuung und Förderung

In der Therapeutischen Wohngruppe „Horizont“ werden Jugendliche beiderlei Geschlechts ab 14 Jahren betreut und intensiv gefördert. Hier finden sie zunächst einmal das, was sie am notwendigsten brauchen: kompetente Bezugspersonen, die immer für sie da sind. Sie sind empathisch und erfahren, geben Strukturen und Regeln vor. Die Jugendlichen erleben sich wieder als selbstwirksam.

Aufgenommen werden Jugendliche mit:

  • psychotischen Störungen
  • spezifischen Persönlichkeitsstörungen
  • neurotischen, belastungs- und somatoformen Störungen
  • Essstörungen
  • hyperkinetischen Störungen
  • psychischen Folgen von chronischen, körperlichen Erkrankungen
Hilfe auf dem Weg zu sich selbst

Mit einem umfangreichen Angebot geben wir den Teilnehmern in der Therapeutischen Wohngruppe „Horizont“, Mut zum Leben.

Individuell zugeschnittenes Behandlungskonzept

Die Persönlichkeit des Jugendlichen steht dabei klar im Mittelpunkt.

Intensive Betreuung und Förderung

Dabei berücksichtigen wir alle psychiatrischen, psychosozialen und persönlichen Aspekte.

Ganzheitlichkeit

Einbeziehung sowohl therapeutischer als auch pädagogischer Aspekte.

Förderung sozialer Kompetenzen und Stärkung der Selbstwirksamkeit

Gemeinsame Planen und Gestalten des Alltags in unserem Selbstversorgerhaus

Bezugsbetreuer für jeden Jugendlichen

Ermöglichen eine sichere Bindung.

Psychologische Einzel- und Gruppentherapie

Zur Aufarbeitung des Störungsbildes

Kontinuierliche psychiatrische Betreuung

Für die Stabilisierung der seelischen Gesundheit

Unterstützung beim Schulbesuch oder bei beruflichen Angeboten

Für bessere Chancen in Schule und Beruf

Elternarbeit

Verbesserung der Beziehung zum Jugendlichen

Machen Sie sich einen ersten Eindruck

Hier sehen Sie einige Bilder aus unseren Therapeutischen Wohngruppen für psychisch kranke Jugendliche.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Im Kinderzentrum Augsburg haben wir uns in folgenden Bereichen besonders spezialisiert.

Autismus

Autismus

Wir fördern und betreuen Kinder und Jugendliche mit autistischen Verhaltensweisen sowie deren Familien.

Mehr zu Autismus

Trauma und Bindungsstörungen

Trauma und Bindungsstörungen

Wir helfen Kindern und Jugendlichen mit belastenden, traumatisierenden Erfahrungen bei der Alltags- und Lebensbewältigung.

Mehr zu Trauma

Sexuelle Grenzverletzungen

Sexuelle Grenzverletzungen

Wir betreuen männliche Kinder und Jugendliche und helfen ihnen, die Grenzen anderer zu respektieren und zu achten.

Mehr zu unserer Jungen-Wohngruppe

Essstörungen

Essstörungen

Wir bieten einen geschützten Rahmen für Mädchen und Jungen, die Probleme mit dem Essen haben und sich in ihrem Körper nicht wohl fühlen.

Mehr zu Essstörungen

Medizinische Hilfe
Medizinische Hilfe – ganz in der Nähe

Das Kinderzentrum Augsburg steht in enger Verbindung zur Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie (KJPP) im Josefinum Augsburg. Die räumliche Nähe macht den regelmäßigen Kontakt leicht und ermöglicht bei Bedarf eine individuelle Unterstützung für Ihr Kind.

Mehr zur KJPP

Ihr Kontakt zu uns

Sie möchten mehr erfahren unsere Therapeutischen Wohngruppen bei Bindungsstörungen und Traumatisierungen oder haben eine konkrete Frage? Dann schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an!

Stefanie Riemer

Stefanie Riemer

Telefon 

0821 41062-253

Kontakt
* Pflichtfeld