Therapeutische Intensivgruppe für sexuell grenzverletzende Jungen

Therapeutische Intensivgruppe „Leuchtturm“

In der Therapeutische Intensivgruppe „Leuchtturm“ werden Jungen mit einem sexuell grenzverletzenden Verhalten
ab einem Aufnahmealter von 11 bis 15 Jahren betreut und gefördert.

 

Wer kommt zu uns?

Jungen, die in ihrer familiären Umgebung, in der Schule oder in einer anderen Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung
ein massiv sexuell grenzverletzendes Verhalten gezeigt haben.

Was bieten wir?

  • Therapie
    - Ausführliche psychotherapeutische und psychiatrische Diagnostik
    - Wöchentliche Gruppentherapie und Einzeltherapie
    - Kognitiv verhaltenstherapeutische und deliktspezifische Ausrichtung
    - Offenlegung der Tat zur Übernahme der Verantwortung
    - Aufdeckung möglicher verzerrter Denkmuster bezüglich kindlicher Sexualität
    - Auseinandersetzung mit der eigenen Sexualität und der eigenen Biographie
    - Traumatherapeutische Behandlung
    - Beratungsangebote für Familienangehörige
  • Pädagogische Ausrichtung
    - Handeln nach dem Grundsatz: „Wir verurteilen die Tat, nicht den Menschen“
    -
    Streng strukturierter und geregelter Tagesablauf
    - Millieutherapeutisches Angebot zur Förderung der Eigenverantwortung im Alltag
  • Stufenplan
    - Tägliche Reflexionen über den Tagesablauf
    - Begleitung von einer engmaschigen Betreuung bis hin zu Selbständigkeit
    - Enge Vernetzung zwischen den pädagogischen, schulischen und therapeutischen Bereichen
  • Ressourcenförderung
     -
    Der Jugendliche soll sich als positives Mitglied der Gruppe und der Umgebung erleben
    - Intensive Erlebnispädagogische Aktivitäten (z. B. Klettern, Mountainbiken)
    - Werken
    - Musische Angebote
  • Beschulung
    -
    Interne Beschulung in der Wohngruppe durch zwei einrichtungseigene Lehrkräfte

Wo sind wir?

Die Therapeutische Intensivgruppe für sexuell grenzverletzende Jungen befindet sich in einem großzügigen, neu renovierten Wohnhaus mit Garten in Augsburg-Göggingen.

 

 

Wer ist Ihr Ansprechpartner?

Leitung stationäre Hilfen

Friedrich Manzeneder
Dipl.-Päd. (Univ) / Dipl.-Theol. / Familientherapeut

Prälat-Bigelmair-Straße 22
86154 Augsburg
Tel: (0821) 41062 -124
Fax: (0821) 41062 - 228

E-Mail senden

Bereichsleitung

Stefanie Riemer
Diplom-Psychologin

Tel: (0821) 410 62 - 253
Fax: (0821) 410 62 - 228

E-Mail senden